Elektroauto und Ladeinfrastruktur

Was die Elektromobilität betrifft, sind sich die Fachleute mittlerweile einig darüber, dass sie kommt. Spielraum gibt es einzig noch bei der Geschwindigkeit der Marktdurchdringung. Wohngebäude haben im Vergleich zur Fahrzeugflotte einen deutlich längeren Erneuerungszyklus. Entsprechend stellt sich nicht nur bei Neubauten die Frage nach der Einrichtung der benötigten Ladeinfrastruktur.

«Die Angst, mit leerem Akku irgendwo stehen zu bleiben, habe ich verloren»

E-Mobility – Tagsüber lädt Thomas Koller das Elektroauto vor seinem Geschäft in Engelberg, nachts zu Hause in Hergiswil. Die Bewilligungen für die Installation der Ladestationen hat der technikaffine...

Stationäre Batterien speichern wertvolle Solarenergie

Mit einem stationären Batteriespeicher einer Photovoltaikanlage kann der durchschnittliche Eigenverbrauch um bis zu 80 Prozent gesteigert werden. Dadurch wird weniger Energie benötigt. Eine...

Elektro statt Benzin, mieten statt kaufen

Elektromobilität – Die Vorinvestitionen für Elektro-Ladestationen sind hoch. Dank neuer Miet- und Contracting-Modelle lassen sich diese Kosten vermeiden.

E-Mobilität gewinnt an Fahrt

öffentliche Ladestation

E-Mobility – Elektrofahrzeuge werden in der Schweiz zunehmend beliebter, ihr Anteil bei Neuzulassungen und ihre Verbreitung steigen. Anfang 2020 waren rund 33 000 reine Elektroautos unterwegs.

Familie setzt auf smarte Helfer in Haus, Garten und Garage

Smart-Living- /E-Mobility-Reportage – Im Garten eines Einfamilienhauses im zürcherischen Winkel mäht nicht nur der Roboter den Rasen von alleine, auch die Bewässerung erfolgt automatisch. Die...

E-Velo im Veloraum laden

Elektro-Fahrräder boomen. 2019 gingen rund 133‘000 E-Bikes über die Ladentische. In diesem Jahr, wo viele Schweizerinnen und Schweizer ihre Ferien zuhause verbringen, dürften ähnliche Verkaufszahlen...

STWE und Ladestationen: Schritt für Schritt zur E-Mobility-Lösung

Beim Errichten einer E-Ladestation in der gemeinschaftlichen Einstellhalle handelt es sich um eine bauliche Massnahme und einen Eingriff ins Miteigentum.

Das Interesse an Elektromobilität und die Nachfrage nach geeigneten Ladestationen für Elektroautos haben zugenommen. Liegenschaften im Stockwerkeigentum oder grössere Überbauungen verfügen meist über...

Ladeleistungen

Notladen (Haushaltsteckdose)mit höchstens 2 kW (< 10 km Reichweite je Ladestunde)
Normales Ladenmit höchstens 3,5 / 3,7 kW (rund 10 km Reichweite je Ladestunde)
Beschleunigtes Ladentypischerweise von 11 kW (bis 50 km Reichweite je Ladestunde)
Schnelles Ladentypischerweise von 22 kW (bis 100 km Reichweite je Ladestunde)

Die benötigte Ladeleistung ergibt sich aus der Zeit in der ein Elektrofahrzeug geladen werden kann. Für öffentliche Ladestationen, zum Beispiel auf Rastplätzen, kann mit bis zu 150 kW noch schneller geladen werden.